5 Minuten mit Joanna Jędrzejczyk | La Michaux Nr. 15

5 Minutes with Joanna Jędrzejczyk | La Michaux #15

Joanna Jędrzejczyk ist eine polnische Muay-Thai-Meisterin und MMA-Kämpferin (Mixed Martial Artist), die bei der UFC (Ultimate Fighting Championship) unter Vertrag steht.

Diese ehemalige UFC-Weltmeisterin im Strohgewicht hält viele Rekorde, arbeitet aber auch aktiv an ihrer Wohltätigkeitsorganisation für Kinder, ihrer zweiten Biografie, und HBO veröffentlicht demnächst einen Dokumentarfilm über sie, an dem 4 Jahre gearbeitet wurde.

Abgesehen davon, dass sie eine der größten Kämpferinnen der Welt ist, liebt Joanna es, La Michaux zu tragen und zu unterstützen.

Wir sind von der UFC besessen, daher ist es eine große Ehre, Joanna in unseren Bikinis zu sehen.

Joannas marktgängigstes Merkmal ist nicht nur ihr knackiger Auftritt, sondern auch ihre Persönlichkeit . Lassen Sie uns einschalten für einen stärkenden Vortrag mit „5 Minuten mit La Michaux“ und holen Sie sich ein paar goldene Ratschläge von diesem Champ.

Hallo Johanna,

Ich bin sehr aufgeregt, dass wir das schaffen konnten! Wenn ich mich nicht irre, befinden Sie sich derzeit in Polen. Wie ist es, wieder zu Hause zu sein?

Hallo Leute,
Es ist mir eine Freude, mit Ihnen zu sprechen, und es ist eine großartige Idee, starke Frauen zu interviewen.
Ja, ich bin derzeit in Polen und teile meine Tage zwischen den Vereinigten Staaten und Polen auf. Ich bin 2016 in die Vereinigten Staaten gezogen und habe ein Jahr lang 7 Monate in den USA verbracht, aber ich liebe mein Leben in Polen so sehr.
Früher musste Polen so viele Dinge durchmachen, aber ich habe das Gefühl, dass wir eine sehr starke Gemeinschaft und ein starkes Land sind. Ich bin sehr stolz auf mein Land, in dem ich geboren und aufgewachsen bin, und auf die weiß-rote Flagge.

Ich bin auch ein Familienmensch, weißt du, du kannst auf die Malediven, Neuseeland, Peru reisen, aber die Menschen um dich herum machen den Ort wunderschön.
Natürlich liebe ich es zu reisen, zu erkunden und neue Leute kennenzulernen, aber der schönste Ort auf dieser Erde ist für mich direkt neben meiner Familie.
Familie ist wirklich das Wichtigste, aber ich liebe die Staaten und Polen. Ich werde bald in die Staaten zurückkehren, um mein nächstes Camp zu beginnen.

 

Ja, ich musste an dieses Zitat denken: „Jeder braucht ein Haus zum Leben, aber eine unterstützende Familie ist das, was ein Zuhause baut“.
Boxen und Muay Thai sind eine meiner größten Leidenschaften, wie bist du zum Sport gekommen?

Schon als kleines Mädchen war ich immer sportbegeistert. Ich habe eine Zwillingsschwester, bin 25 Minuten älter und war immer aktiver, charismatischer und voller Energie.
Meine Eltern haben mich jedoch nicht in den Sport gedrängt, ich habe alleine und in der Schule verschiedene Sportarten ausprobiert. Mein Sportlehrer hat dieses „Feuer“ in mir gesehen, aber Kampfsport war damals kein Thema für mich.
Ich dachte, dass ich es nicht verdient habe, jemand zu sein, oder dass ich es nicht verdient habe, in etwas erfolgreich zu sein. Das war natürlich so falsch, wir müssen immer an uns glauben!

Danach begann ich, an mich selbst zu glauben, und ich finde es so wichtig, einen Plan zu haben und diesem Plan zu folgen. Es geht nicht nur darum, zu gewinnen oder Träume zu haben, es geht darum, den Träumen zu helfen, dem Glück zu helfen, noch mehr Glück zu bringen.

Als ich 13 Jahre alt war, trat ich dem Profi-Basketballteam bei, aber nach ein paar Wochen Training hatte ich einige gesundheitliche Probleme und ich hatte das Gefühl, dass es ein Zeichen Gottes war, dass er mich auf das vorbereitete, was ein paar Jahre später passieren würde mein Leben.

Als ich 16 Jahre alt war, nahm ich etwas zu und fing an, Muay-Thai zu machen, um ein paar Kilogramm abzunehmen, und ich verlor tatsächlich 10 Kilogramm in 3 Monaten.

Ich habe schon bei meiner ersten Ausbildung gemerkt, dass ich es wirklich liebe und das war, was ich machen wollte.
Damals hatte ich einen Plan und wollte ins polnische Zentrum für Kampfkunst gehen, also machte ich Fotos und kaufte mir eine teure Kamera. Ich habe in den Sommerferien gearbeitet und mich in Muay-Thai verliebt.
Nicht, weil ich Leute schlage, sondern weil ich es liebe, an Wettkämpfen teilzunehmen und mich an meine Grenzen zu bringen. Deshalb möchte ich jedes Mal, jedes Training, jeden Schritt, jede Übung, jeden Tag und jedes Jahr in meinem Leben mehr erreichen. Ich möchte immer einen Schritt voraus sein.

Auch mit blauen Flecken, den Höhen und Tiefen, ich will einfach das Leben genießen und das, was ich jetzt bin und das hat mir geholfen, eine erfolgreiche Frau im Sport und Business zu werden.

„Ich möchte im Leben immer einen Schritt voraus sein und das hat mir geholfen, eine erfolgreiche Frau im Sport und in der Wirtschaft zu werden.“ - Johanna

Ja, das Leben funktioniert auf mysteriöse Weise, ich sage es immer: „Ablehnung ist Gottes Schutz“, also führen Sie gesundheitliche Probleme beim Basketballspielen zum Weltmeister in Mixed Martial Arts.
Was bedeutet es (für dich), ein Kämpfer zu sein?

Wir sind alle Kämpfer, wir alle müssen seit unserer ersten Sekunde auf dem Planeten um den ersten Atemzug kämpfen, also sind wir alle Kämpfer.
Ich habe so viel Respekt vor Menschen, die mit Krebs oder anderen Krankheiten oder einfach nur mit dem Leben zu kämpfen haben.
Mein Leben ist gut, ich trainiere jeden Tag und es ist schwer, eine professionelle Kämpferin oder besser gesagt eine professionelle Sportlerin zu sein, aber das Leben selbst ist der größte Kampf.
Das tägliche Leben ist die größte Herausforderung, aber ich bin sehr stolz darauf, eine Kämpferin zu sein und wie ein Mädchen zu schlagen :) .
Es gibt sogar einen Hashtag #punchinglikeagirl oder #hitlikeagirl und ich bin sehr stolz darauf.

Ein Kämpfer zu sein bedeutet auch, demütig zu sein, diszipliniert zu sein und so sehr an sich selbst zu glauben, um erfolgreich zu sein. Kämpfe für dich und deine Träume.
Wenn du glücklich bist, werden die Menschen um dich herum auch glücklich sein, das ist ansteckend.


„Ein Kämpfer zu sein bedeutet auch, demütig zu sein, diszipliniert zu sein und so sehr an sich selbst zu glauben, um erfolgreich zu sein. Für sich selbst und für seine Träume zu kämpfen.“ - Johanna

Wauw, „wir sind alle Kämpfer“, das ist SO mächtig, danke!
Mit welchem ​​Team trainierst du in Vorbereitung auf deinen nächsten Kampf? Was gefällt Ihnen an der Arbeit mit diesem Team so gut?

2015 wechselte ich zum American Top Team in Florida und bin sehr gesegnet mit ihnen, dem Besitzer, den Trainern, Teamkollegen, … Es trainieren dort so viele Leute, so viele Champions aus verschiedenen Organisationen und Ländern. Es ist mir eine Freude und Ehre, unter ihnen zu trainieren.

Ich habe immer so viel Respekt vor meinen Trainern und Mitspielern, wir sind wie eine Familie. Und weißt du, als ich nach Amerika gezogen bin, habe ich wirklich gemerkt, dass es wahr ist. Du kannst jeder werden, der du sein willst, und es spielt keine Rolle, welcher Religion du angehörst oder welchen Hauttyp du hast.
Du kannst deinen Träumen folgen, du kannst deinem eigenen „amerikanischen Traum“ folgen, es liegt ganz bei dir!
Alles beginnt mit Träumen, einer Vision und ich glaube immer an Menschen.

Wie ich zu Beginn unseres Gesprächs sagte, ich liebe Menschen, ich liebe es, mich mit neuen Menschen zu unterhalten und sie kennenzulernen, und ich liebe es, von ihnen zu lernen.
Ich bin also sehr gesegnet mit dem amerikanischen Top-Team und ich habe das Gefühl, dass sie für immer mein Team sein werden.

"Ich habe immer so viel Respekt vor meinen Trainern und Mitspielern, wir sind wie eine Familie." - Johanna

Ich liebe es zu hören, wie Sie aus Erfahrung sprechen und Menschen inspirieren. Du wärst so ein guter Motivationsredner!
Mentalität ist alles, wenn du ein Kämpfer bist, und du bist so eine selbstbewusste, bescheidene und freundliche Seele. Warst du schon immer so? Wann fühlen Sie sich in Ihrem Leben am sichersten? 

Ich war immer sehr selbstbewusst, aber ich war nicht durchsetzungsfähig genug. Die Leute kennen mich vom Octagon und von der UFC, aber eigentlich bin ich ein sehr sensibler und emotionaler Mensch.
Natürlich auch hart, weil ich mit 30 eine schwere Zeit hatte, privat, geschäftlich und sportlich.
Das hat mich nur härter und stärker gemacht, sodass ich mehr für mich selbst aufstehen und für mich selbst verhandeln kann. Ich kenne meine Normen und Werte und erlaube niemandem, mir die Flügel abzuschneiden.

Ja, harte Zeiten machen harte Menschen, aber man merkt, dass man sehr empathisch ist. Was ich als sehr schönen Charakterzug empfinde.
Welchen Lebensratschlag würdest du deinem jüngeren Ich in diesem Moment geben?

Einfach loslegen und an sich glauben! Und ich würde sagen, J, alles und jedes ist möglich!

Welche Tipps und Tricks kannst du jungen Mädchen geben, die eine Karriere im MMA anstreben?

Einfach trainieren, weiter trainieren und lernen. Sei offen für alles im Leben und jeden Tag, besonders aber im Mixed Martial Arts. Öffnen Sie sich und lernen Sie von allen, brechen Sie keine Brücke ab.
Wenn Sie zum Beispiel dafür „offen“ sind, kann Ihr Feind Ihr bester Sparringspartner sein.
Also trainiere, lerne und vor allem… GENIESSE! 

"Dein Feind kann dein bester Sparringspartner sein." - Johanna

Wie verbringst du deine Freizeit am liebsten? Was macht dich glücklich und lenkt dich vom Training ab?

Ich arbeite viel, deshalb verbringe ich meine Freizeit am liebsten mit meiner Familie und meinen Schwestern. Ich liebe es, für sie zu kochen und draußen gemeinsam Übungen zu machen. Radfahren, Rollschuhlaufen, Reisen, … Ich liebe es, aktiv zu sein.
Außerdem lese ich sehr gerne Bücher und plane gerne meine nächsten Schritte.


Ermächtigte Frauen, ermächtige Frauen! Welche anderen Frauen inspirieren dich täglich und warum?

Meine Mutter ist meine größte Inspiration, aber wie ich bereits sagte, wir alle haben Helden. Ich mag zum Beispiel „Wonder Woman“ von Warner Bros, aber ich habe das Gefühl, dass wir „Wonder Women“ jeden Tag treffen.
Es ist die Dame vom Supermarkt, die Dame von der Bushaltestelle, die Dame, die den Bus fährt. Sie sind die größte Inspiration für mich.

Ich liebe auch Rhonda Rousey oder Anita Włodarczyk, die mehrfache Olympiasiegerin aus Polen. Ich habe viele Mädchen wie diese.

Wie sieht Ihr Lieblings-Sommerurlaub aus? Was sind deine Strand-Essentials? Lieblingsaktivitäten?

Ich liebe es, Zeit am Strand, am Pool und einfach nur im Wasser zu verbringen. Der Ort, an dem ich in Polen lebe, das Gebiet meiner Stadt hat nur etwa 200.000 Einwohner, also ist es keine große Stadt, aber wir haben 11-15 Seen. Deshalb verbringe ich gerne Zeit am Wasser.
Ich habe so viele Sommerklamotten und Badeanzüge von La Michaux, also mag ich Paddelboarden usw.

Früher konnte ich mich nicht einfach in die Sonne legen, ich wollte immer trainieren, aber jetzt liebe ich es. Also ich wechsle gerne 2 oder 3 mal am Tag meinen Bikini, wenn ich an den Strand gehe, haha.

Welches Urlaubserlebnis werden Sie nie vergessen? Was war daran so besonders?

Ich liebe Thailand und Bali, so viele Orte dort liebe ich. Ich habe auch mein Lieblingshotel in Miami oder vielleicht sogar in Polen, wo es kalt sein kann, aber ich liebe es trotzdem.

Mein nächster Ort, den ich besuchen möchte (was ich letztes Jahr wegen Covid nicht konnte), ist Machu Picchu in Peru, wo ich 2-3 Wochen lang klettern und das Leben genießen möchte.

Auch die Malediven, aber ja, noch so viele Orte, die ich sehen möchte.

Ich empfehle auch sehr, Polen zu besuchen, ich entdecke mein Land immer mehr und es ist so schön.


OMG, wir haben so viel gemeinsam! Früher habe ich Muay Thai in Thailand trainiert und überlege jetzt, auch ein Büro von La Michaux in Bali zu eröffnen, dann solltest du vorbeikommen :) !
Machu Picchu steht schon so lange auf meiner Bucket List, ich kann es kaum erwarten, eines der 7 Weltwunder zu sehen!

Zu guter Letzt bereit für unser Fragen-Roulette?

Achtung, fertig, los!

Strand oder Schwimmbad? Pool oder kein Strand, haha, ich kann mich nicht entscheiden! Eigentlich beides!

Welches Design von La Michaux ist Ihr Favorit? Wilder roter Bikini

Lieblingsfilm? Mann in Flammen

Lieblingsmusik beim Training? Ich höre gerne Adèle, wenn ich laufe, ich weiß, es ist komisch, haha.

Lieblingspodcast? Der Joe Rogan-Podcast

Letzte Nachricht von dir an unsere Gemeinde La Michaux?

Mädels, Jungs, … los geht’s! Verfolge deine Träume, alles und alles ist möglich. Ich wünsche dir alles Gute und lass dir von niemandem die Flügel abschneiden.

Glaube an dich und liebe dich.

Ich kann dir gar nicht genug danken, Joanna, dass du dir die Zeit genommen und den Einblick in dein persönliches und berufliches Leben gegeben hast. Es war super motivierend und man ist nicht nur äußerlich ein Champion, sondern auch innerlich. Ich fühle mich sehr geehrt, dass Sie La Michaux unterstützen.

Viel Liebe,

sarah michaux la michaux bademode

Klicken Sie auf die Bilder unten, um Joannas Lieblingsbikini von La Michaux zu sehen:

HEFTIGER ROTER BIKINI:

Joanna Jędrzejczyk La Michaux Bademode - 5 Minuten mit Interview

Joanna Jędrzejczyk la Michaux Bikini


Hinterlassen Sie einen Kommentar